Riedbahnmelodie klingt nach alter Bahnhofsbude

Die Sanierung der Riedbahn (Foto: Imago) in 2024 weckt Erinnerungen an eine Zeit, als die Dampfrösser auf Schienen fahren lernten – und an den alten „Haltepunkt“ Walldorf. ➡️

„Weiße Rübe“ steht trotzig auf der Veste Otzberg

An den nördlichen Ausläufern des Odenwaldes liegt neben dem Ort Hering die Veste Otzberg, die derzeit wegen Renovierung geschlossen ist. (Foto: stock adobe com) ➡️

Grillspaß stammt aus früher Menschheitsgeschichte

Sommerzeit ist auch Grillzeit. Alt und Jung zieht es in die Natur, um gebruzzeltes Fleisch zu genießen: Eine archaische Erinnerung an die Frühzeit der Menschheit. (Foto: CD) ➡️

Kuriose „Betriebsanleitung“ für Arbeitshandschuhe

Es ist keineswegs ungefährlich, mit neuen Arbeitshandschuhen zu hantieren. Eine etwas kuriose Betriebsanleitung klärt alle Käufer über die Risiken der Benutzung auf. (Foto: CD) ➡️

Auf der Bundesstraße 44 von Mannheim nach Frankfurt

Nicht vergleichbar mit der legendären Route 66 von Chicaco nach Los Angeles führt die B 44 durch Hessen, Rheinland-Pfalz und Baden… (Fotorechte: stock adobe com) ➡️

Feuerwehrleute rücken aus, um Waldbrand zu löschen

Ein reletiv kleiner Waldbrand zwischen der Gemeinde Walldorf (Hessen) und dem Frankfurter Flughafen lenkt den Blick auf die Großfeuer in zahlreichen anderen Ländern. ➡️

Ebbelwei oder Äppelwoi, den Schoppepetzern ist das egal

Für Apfelwein (Foto: stock. adobe. com) gibt es viele Schreibweisen und Bezeichnungen. Für die vielen „Schoppepetzer“ an den Tischen ist das egal. Hauptsache es schmeckt. ➡️

Schnarchende Riesen im Odenwälder Felsenmeer

Das Felsenmeer (Foto: stock adobe com) gibt einen interessanten Blick frei auf die Vergangenheit und auf viele seltsame Sagengestalten, darunter die Riesen Felshocker und Steinbeißer. ➡️

Schwarzes und weißes Gold im Hessischen Ried

Im Hessischen Ried zwischen Mannheim und Mainz wird nicht nur das „weiße Gold“ Spargel angebaut, sondern seit einiger Zeit das „schwarze Gold“ und hochwertige Öl gefördert. ➡️

Römertöpfe und Bembel aus dem Kannenbäckerland

Im „Kannenbäckerland“ zwischen Koblenz und Montabaur im Westerwald ist seit Jahrzehnten die Töpferei zu Hause. Doch die wirtschaftliche Lage ist schwierig geworden. ➡️

Trödelmärkte sind ein Paradies für Schatzsucher

Floh- oder Trödelmärkte gibt es fast in jeder Stadt oder größeren Gemeinde, egal in welcher Region auch immer. Bei den Händlern ist vieles zu sehen, was das Herz der Menschen begehrt. ➡️

Der 50. Grad nördlicher Breite ist nicht zu fassen…

Längen- und Breitengrade sind von enormer Bedeutung für die Navigation in der See-, Luft- und Raumfahrt, doch bleiben die virtuellen Linien für die Menschen unsichtbar. ➡️