Rodensteiner „Geisterheer“ braust durch den Odenwald

Der Odenwald ist reich an Mythen und Sagen. Eine davon handelt von einem verfluchten Ritter namens Rodenstein, der mit einem Geisterheer durch die Lüfte braust und Kriegsgeschrei verbreitet…
WeiterlesenRodensteiner „Geisterheer“ braust durch den Odenwald

„Metro im Schwan“ zeigt den ersten Cinemascope-Film

Als die Cinemascope-Filme nach Deutschland kamen: Erinnerungen an das Frankfurter Lichtspielhaus „Metro im Schwan” und die Aufführung des Monumentalfilms „Das Gewand” 1953.
Weiterlesen„Metro im Schwan“ zeigt den ersten Cinemascope-Film

„Heimat deine Sterne“, eine Erinnerung an Erich Knauf

Der Schriftsteller Erich Knauf wurde wegen „defätistischer Äußerungen“ 1944 vom „Volksgerichtshof“ zum Tode verurteilt und hingerichtet. Eine Erinnerung an den Textdichter von „Heimat deine Sterne“.Weiterlesen„Heimat deine Sterne“, eine Erinnerung an Erich Knauf

Von Baikonur zum neuen Kosmodrom Wostotschny

Der so genannte „Gagarin-Start“ in Baikonur wird umgebaut, gleichzeitig wurden im russischen Kosmodrom Wostotschny bereits mehrerer Starts mit der Sojus-Rakete durchgeführt. WeiterlesenVon Baikonur zum neuen Kosmodrom Wostotschny

Nach dem Gongmann „Die Madonna der sieben Monde“

Der „Mann mit dem Gong” ist das einprägsame Markenzeichen des Filmverleihers J. Arthur Rank, der nach 1945 die westdeutschen Kinos mit schwülstigen Melodramen „beglückte“. Ein Rückblick.
WeiterlesenNach dem Gongmann „Die Madonna der sieben Monde“

Dem Tagelöhner Ricci wird das Fahrrad gestohlen

Der Regisseur Vittorio de Sicca schuf 1948 mit dem sozialkritischen Film „Fahrraddiebe” ein Meisterwerk des italienischen Neorealismus. Blick zurück auf ein außergewöhnliches Drama der Nachkriegszeit.
WeiterlesenDem Tagelöhner Ricci wird das Fahrrad gestohlen

Donauwalzer von Strauss bei der „Odyssee im Weltraum“

Eine Raumstation scheint um die Erde zu tänzeln. Der berühmte Donauwalzer von Johann Strauss (Sohn) erzeugt diesen eigenartigen Effekt im Kubrick-Film „2001 – Odyssee im Weltraum“.WeiterlesenDonauwalzer von Strauss bei der „Odyssee im Weltraum“

Kartoffeln für die armen Leute von „Walddorff“

Vor über 300 Jahren wurde die Gemeinde Walldorf gegründet. Es folgten harte Aufbaujahre, ehe sich das Dorf etabliert hatte, auch dank der neuartigen Kartoffel, die Henry Arnaud aus dem Piemont mitbrachte.WeiterlesenKartoffeln für die armen Leute von „Walddorff“

Blonde und gutmütige Pferde aus dem Bergdorf Hafling

Ein Bergdorf auf dem Hochplateau Tschögglberg zwischen Bozen und Meran in Südtirol ist die Heimat der Haflinger Pferde, die sich durch Genügsamkeit und Fleiß besonders auszeichnen.
WeiterlesenBlonde und gutmütige Pferde aus dem Bergdorf Hafling

Wilhelm Hauff erfindet das „Wirtshaus im Spessart“

Die von Kurt Hoffmann 1958 verfilmte Räuberballade „Das Wirtshaus im Spessart“ basiert auf einer Geschichte von Märchenerzähler Hauff. Was hat es damit auf sich? Versuch einer Antwort.WeiterlesenWilhelm Hauff erfindet das „Wirtshaus im Spessart“

Bogart & Bacall in der Traumfabrik Hollywood

„Walk of Fame“ oder die Straße des Ruhms: Die Liebes- und Ehegeschichte der Filmstars Lauren Bacall und Humphrey Bogart in der seelenlosen und kalten Gnadenlosigkeit Hollywoods. WeiterlesenBogart & Bacall in der Traumfabrik Hollywood

Rosa Luxemburg hält eine Rede wider den Krieg

Im Titania in der Basaltstraße 23 im Frankfurter Stadtteil Bockenheim hielt die Sozialistin Rosa Luxemburg einst eine flammende Rede gegen Krieg und Militarismus. Und schrieb damit Geschichte. WeiterlesenRosa Luxemburg hält eine Rede wider den Krieg

Schlaue „Medizinmänner“ aus dem Kloster Lorsch

In einem Kloster in Südhessen wurde einst von Mönchen der Benediktiner-Abtei das „Lorscher Arzneibuch” verfasst. Es wurde in das Weltdokumentenerbe der UNESCO aufgenommen.
WeiterlesenSchlaue „Medizinmänner“ aus dem Kloster Lorsch

Feuerwehrleute rücken aus, um einen Waldbrand zu löschen

Ein Waldbrand zwischen Walldorf (Hessen) und dem Frankfurter Flughafen, der durch Feuerwehr (und Regengüsse) gelöscht wurde, lenkt den Blick auf Großfeuer in anderen Ländern.WeiterlesenFeuerwehrleute rücken aus, um einen Waldbrand zu löschen

Rauschender Gundbach im Naturpark Mönchbruch

Hengstbach, Gundbach und Schwarzbach: Rund vierzig Kilometer plätschert ein schmaler Wasserweg durch Südhessen, am schönsten ist er im Naturschutzgebiet Mönchbruch anzusehen..
WeiterlesenRauschender Gundbach im Naturpark Mönchbruch

Isaac Asimov schreibt über außerirdische Zivilisationen

„Außerirdische Zivilisationen”: – Isaac Asimovs Buch gibt auch 40 Jahre nach dem Erscheinen einen faszinierenden Überblick über die Möglichkeit, bewohnbare Planeten zu entdecken.
WeiterlesenIsaac Asimov schreibt über außerirdische Zivilisationen

„Vom Wind(e) verweht“ in moderner Übersetzung

Für Übersetzer ist es nicht leicht, einen Roman werkgetreu in eine andere Sprache zu übertragen, was sich auch am Beispiel des Klassikers „Vom Wind(e) verweht”, erkennen lässt. Weiterlesen„Vom Wind(e) verweht“ in moderner Übersetzung

Auf dem Philosophenweg hoch über Heidelberg

In der Studentenstadt Heidelberg gibt es einen „Weg der Philosophen“, gerne genutzt von Einheimischen und Touristen, mit einem Blick auf Stadt, Alte Brücke mit Neckar und dem Schloss. WeiterlesenAuf dem Philosophenweg hoch über Heidelberg

Frühlingsduft in Montreux und am Château Chillon

Ein Hauch von Exklusivität und tropenähnlichem Klima umgibt die kleine Schweizer Stadt Montreux am östlichen Genfer See. Einige Erinnerungen an einen frühlingshaften Tag im Februar.WeiterlesenFrühlingsduft in Montreux und am Château Chillon

Frischsaubere Luft am Partschinser Wasserfall

Am Partschinser Wasserfall stürzen während der Schneeschmelze zehntausend Liter Wasser pro Sekunde über die Klippen ins Tal. Ein Schauspiel, das Wanderer und Besucher fasziniert.
WeiterlesenFrischsaubere Luft am Partschinser Wasserfall

Schreckliches Monster in der Burgruine Frankenstein

Die alte Burgruine Frankenstein bei Darmstadt soll einst Schauplatz der Erschaffung eines künstlichen Menschen gewesen sein. Dichtung oder Legende? Versuch einer unvollkommenen Antwort.WeiterlesenSchreckliches Monster in der Burgruine Frankenstein

Mogelpackung „Casablanca“ täuscht Kinopublikum

Der Film „Casablanca“ wurde Anfang der Fünfziger Jahre aus politischen und kommerziellen Gründen in einer manipulierten Fassung in die deutschen Kinos gebracht. Ein Rückblick…WeiterlesenMogelpackung „Casablanca“ täuscht Kinopublikum

Offizier hinterlässt den Begriff vom „boykottieren“

Immer wieder werden „Events“ verschiedener Art von Boykotts bedroht, um Regierungen unter Druck zu setzen: Woher aber kommt das Wort vom „boykottieren“ einer Veranstaltung? Hier eine Antwort.WeiterlesenOffizier hinterlässt den Begriff vom „boykottieren“

Impressionen aus dem Land der „Hunderttausend Seen“

Zweimal nach Helsinki hin und zurück: Mit Bahn und Schiff nach Finnland, in das fast noch unberührte Land der 187 888 Seen und der Millionen Fichten, Kiefern und Birken. Ein Naturereignis der besonderen Art.
WeiterlesenImpressionen aus dem Land der „Hunderttausend Seen“

„Schwarzer Kies“ und „weiße Flocken“ in Vaduz

Ein Kurzbesuch im lieblichen Vaduz, der Hauptstadt des kleinen Fürstentums Liechtensteins, das vor einigen Jahren mit dubiosen Geldgeschäften international negative Schlagzeilen machte.Weiterlesen„Schwarzer Kies“ und „weiße Flocken“ in Vaduz

Weißer Flieder für Romy Schneider und Götz George

Die berühmten Schauspieler Romy Schneider und Götz George begannen ihre Film- und Fernsehkarriere gemeinsam in dem Farbfilm „Wenn der weiße Flieder wieder blüht” im Jahr 1953.WeiterlesenWeißer Flieder für Romy Schneider und Götz George

Wie Leonardo da Vinci in meinen Briefkasten kam…

Walter Isaacsons Biografie über den genialen Maler, Wissenschaftler, Erfinder und Naturphilosophen Leonardo da Vinci landete dieser Tage im Briefkasten des Autors. Ein unerwartetes Geschenk.WeiterlesenWie Leonardo da Vinci in meinen Briefkasten kam…

Harry Piel liebt Menschen, Tiere, Sensationen

Der Düsseldorfer Harry Piel war insbesondere in den 30er und 40er Jahren ein erfolgreicher deutscher Sensationsdarsteller, der vor allem mit Abenteuer-, Tier- und Zirkusfilmen auf sich aufmerksam machte.WeiterlesenHarry Piel liebt Menschen, Tiere, Sensationen

Mit der „Rhätischen Bahn“ zum Winterspaß nach Arosa

Eine interessante und erlebnisreiche einstündige Fahrt mit der „Rhätischen Bahn“ führt von Bahnhof in Chur über das Langwieser Viadukt in den bekannten Wintersportort Arosa.WeiterlesenMit der „Rhätischen Bahn“ zum Winterspaß nach Arosa

Warum Esther Williams eine „Badende Venus“ wurde…

Wegen des japanisch-chinesischen und des Zweiten Weltkrieges musste Esther Williams auf die Olympischen Spiele in Tokio 1940 verzichten – und wurde bald darauf als Wassernixe weltberühmt.WeiterlesenWarum Esther Williams eine „Badende Venus“ wurde…