Naturerlebnis Mönchbruch neben der Startbahn West

Dicht am Frankfurter Flughafen und nahe der Städte Mörfelden und Walldorf liegt der „Mönchbruch“, ein Naturparadies, das ständig von laut startenden Flugzeugen überflogen wird. WeiterlesenNaturerlebnis Mönchbruch neben der Startbahn West

Rudi Schuricke schnulzt das Lied von den Capri-Fischern

Schnulzensänger Rudi Schuricke machte den Schlager von den ehr- und arbeitsamen Capri-Fischern Ende der Vierziger Jahre in Rundfunksendern und auf Schallplatten zum Dauerbrenner.WeiterlesenRudi Schuricke schnulzt das Lied von den Capri-Fischern

Unaufhaltsamer Abstieg eines Fußballsportvereins

Der Fußballsportverein (FSV) Frankfurt hat eine lange, wechselvolle Geschichte hinter sich. Heute spielt der Bornheimer Stadtteilverein in der Regionalliga Südwest keine Rolle mehr. WeiterlesenUnaufhaltsamer Abstieg eines Fußballsportvereins

In der Lokalbahn von Frankfurt nach Offenbach

Zwischen den Städten Frankfurt am Main (Ecke Darmstädter Landstraße und Dreieichstraße) und Offenbach verkehrte einst die so genannte „Lokalbahn“. Erinnerungen an eine vergangene Zeit. WeiterlesenIn der Lokalbahn von Frankfurt nach Offenbach

Klatschgeschichten aus dem liebenswerten „Aldenberg“

Unter den Dächern der fiktiven Kleinstadt Aldenberg spielt der heitere Roman „Es bleibt natürlich unter uns“: Es sind kleine Klatschgeschichten, eingebettet in einer Liebesromanze.WeiterlesenKlatschgeschichten aus dem liebenswerten „Aldenberg“

KdF-Stadt Fallersleben wird zur Autostadt Wolfsburg

Aus der kleinen „KdF-Stadt Fallersleben“ im Land NIedersachsen entwickelte sich nach dem Zweiten Weltkrieg mit britischer Hilfe die heute mächtige Volkswagen-Autometropole Wolfsburg.WeiterlesenKdF-Stadt Fallersleben wird zur Autostadt Wolfsburg

„Der Untertan“ im Kalten Krieg der Nachkriegsjahre

„Der Untertan“, ein DEFA-Film von Wolfgang Staudte nach dem berühmten Roman von Heinrich Mann, wurde in der deutschen Nachkriegsgeschichte zum politischen Spielball im Kalten Krieg.Weiterlesen„Der Untertan“ im Kalten Krieg der Nachkriegsjahre

Tod einer „Lebedame“: Der Mordfall Rosemarie Nitribitt

Im Herbst 1957 wurde die Prostituierte Rosemarie Nitribitt tot in ihrer Wohnung in der Frankfurter Innenstadt, Stiftstraße 36, aufgefunden. Ein Kriminalfall, der Schlagzeilen machte.WeiterlesenTod einer „Lebedame“: Der Mordfall Rosemarie Nitribitt

„Sünderin“ verteufelt, aber die Kinokassen klingeln…

Als der Willi-Forst-Film „Die Sünderin“ 1951 in Frankfurt am Main aufgeführt werden sollte, hagelte es Proteste aus Kirchenkreisen. Gleichwohl strömten zahlreiche Menschen in den Turmpalast.Weiterlesen„Sünderin“ verteufelt, aber die Kinokassen klingeln…

In der Linie 5 vom Wiener Westbahnhof zum Prater

Unterwegs mit der Linie 5: Eine Straßenbahnfahrt vom WIener Westbahnhof zum Prater-Volkspark eröffnet dem Fahrgast gänzlich neue und profane Blicke auf die Hauptstadt Österreichs. WeiterlesenIn der Linie 5 vom Wiener Westbahnhof zum Prater

Für die Luftschiffer wird der Ort Zeppelinheim gebaut

Vor über achtzig Jahren wurde wenige Kilometer südwestlich von Frankfurt am Main die Ortschaft Zeppelinheim gegründet – ein Wohnort für die privilegierten Angestellte der Luftschifffahrt.WeiterlesenFür die Luftschiffer wird der Ort Zeppelinheim gebaut

Denkmal der „Roten Fahnen“ am Bürgerhaus Mörfelden

Eine interessante Stahlskulptur des Darmstädter Künstlers Gerhard Schweizer steht am Mörfeldener Bürgerhaus. Sie erinnert an die später von den Nazis verfolgten Erbauer des Volkshauses. WeiterlesenDenkmal der „Roten Fahnen“ am Bürgerhaus Mörfelden

Reporter Kisch, ein junger Schlosser und der Fall Redl

Durch eine Passage des Ferstel-Palaises in Wien versuchte der als Spion enttarnte Generalstabschef Redl 1913 zu fliehen, gab aber bald auf und erschoss sich im nahe gelegenen Hotel Klomser.WeiterlesenReporter Kisch, ein junger Schlosser und der Fall Redl

Filmproduzent Koppel wird eine Bürgschaft verweigert

Dem Hamburger Filmproduzenten Walter Koppel wurde von der Bonner Regierung einst eine Bundesbürgschaft verweigert, weil er nach dem Krieg kurzzeitig Mitglied der KPD gewesen war.WeiterlesenFilmproduzent Koppel wird eine Bürgschaft verweigert

Der 50. Grad nördlicher Breite ist einfach nicht zu fassen…

Längen- und Breitengrade sind von enormer Bedeutung für die Navigation in der See- und Luftfahrt, doch bleiben die virtuellen Linien für die Menschen unsichtbar. Eine kleine Betrachtung. WeiterlesenDer 50. Grad nördlicher Breite ist einfach nicht zu fassen…

Hans Rueschs Romane über Rennfahrer und Eskimos

Der Schweizer Schriftsteller Hans Ruesch schrieb lesenswerte Romane über Autorennfahrern und Eskimos. Aber auch ein Enthüllungsbuch über die Praktiken der Pharma-Konzerne.WeiterlesenHans Rueschs Romane über Rennfahrer und Eskimos

Stummfilm-Diva auf dem Weg in den Sonnenuntergang

Der Regisseur Billy Wilder drehte mit mit dem Drama „Boulevard der Dämmerung“ einen kritischen Film über eine alternde Diva, verbunden aber mit der Gnadenlosigkeit Hollywoods.WeiterlesenStummfilm-Diva auf dem Weg in den Sonnenuntergang

„Radio Beromünster“ sendet auf Mittelwelle 531

Ein Sendemast als Symbolfür eine vergangene Epoche: Der Schweizer Landessender Radio Beromünster spielte im Zweiten Weltkrieg als unabhängige Stimme eine wichtige Rolle in Europa.Weiterlesen„Radio Beromünster“ sendet auf Mittelwelle 531

Remarque veröffentlicht bemerkenswerten Roman

Der junge Schriftsteller Erich Maria Remarque veröffentlichte 1928 in der „Vossischen Zeitung“ in Berlin „Im Westen nichts Neues“. Als Antikriegsroman wurde das kritische Buch weltberühmt.WeiterlesenRemarque veröffentlicht bemerkenswerten Roman

Folklore und Asylpolitik im Heidedorf Undeloh

Die weitläufigen Heidelandschaften In der Lüneburger Heide sind für die zahlreichen Besucher und Touristen eine echte Attraktion. Das schnuckelige Dörfchen Undeloh sticht besonders hervor. WeiterlesenFolklore und Asylpolitik im Heidedorf Undeloh

Reise im Luxusbus führt bis ins Spaghetti-Land

Busfahrten ins nahe Ausland waren in Westdeutschland der Renner in den ersten Nachkriegsjahren: Viele deutsche Urlauber zog es zunächst einmal ins „erträumte“ Spaghetti-Land Italien.WeiterlesenReise im Luxusbus führt bis ins Spaghetti-Land

Erster Nachkriegsfilm zum Thema „Schuld und Sühne“

„Die Mörder sind unter uns“ – das war der erste deutsche Nachkriegsfilm, der sich mit dem Thema Schuld und Sühne befasst. Gedreht von Regisseur Wolfgang Staudte in Ostberlin.WeiterlesenErster Nachkriegsfilm zum Thema „Schuld und Sühne“

Süffiger Wein und warmes Wasser am Kalterer See

Die „Südtiroler Weinstraße“ bietet interessante Möglichkeiten zum Wandern, zeigt eine beeindruckende Natur und bietet zudem schmackhafte Köstlichkeiten. Besonders Kaltern ist verlockend.WeiterlesenSüffiger Wein und warmes Wasser am Kalterer See

Pia Grambarts grinsende Kuh Marsha als Publikumsliebling

Die frech grinsende Kuh Marsha der Frankfurter Künstlerin Pia Grambart gewann 2013 bei einer Skulpturen-Ausstellung in Mörfelden-Walldorf zu Recht den beliebten Publikumspreis. WeiterlesenPia Grambarts grinsende Kuh Marsha als Publikumsliebling

Dichterfürst Goethe turtelt mit Bankiersgattin Willemer

Im Willemer-Häuschen, das nach dem Zweiten Weltkrieg im Frankfurter Stadtteil Sachsenhausen wieder aufgebaut wurde, trafen sich Dichterfürst Goethe und Marianne Willemer. WeiterlesenDichterfürst Goethe turtelt mit Bankiersgattin Willemer

Herzöge verordnen dem Land giftfreies Bier

Ein kühles Blondes, bitte! – Das Reinheitsgebot für Bier feierte in 2015 seinen 500. Geburtstag. Es waren zwei Herzöge aus dem bayerischen Ingolstadt, die das Reinheitsgebot erlassen hatten.WeiterlesenHerzöge verordnen dem Land giftfreies Bier

Glockenturm St. Katharina ragt aus dem Reschensee

Ein Stück Südtiroler und italienischer Geschichte: Der Stausee am Reschenpass wurde von der Politik in rücksichtsloser Manier errichtet, indem Menschen enteignet und vertrieben wurden. WeiterlesenGlockenturm St. Katharina ragt aus dem Reschensee

Frankfurter „Filmpalast“ war eine Nummer zu groß

Der „Filmpalast“ war mit rund 1500 Plätzen nach dem Zweiten Weltkrieg das größte Lichtspielhaus in Frankfurt, aber ohne Zweifel überdimensioniert wie sich schnell herausstellte. WeiterlesenFrankfurter „Filmpalast“ war eine Nummer zu groß

Ein Motorroller aus der Toskana erobert die Welt

Ein junges und verliebtes Hochzeitspaar fährt lachend durch die Landschaft. Der Roller aus der Toskana ist wie maßgeschneidert für das Glück: Und es ist die Geschichte einer großen Legende.WeiterlesenEin Motorroller aus der Toskana erobert die Welt

Dom mit zwei Türmen gibt der Stadt Brixen ein Gesicht

Der Dom mit den zwei Türmen ist eine Sehenswürdigkeit in der Südtiroler Stadt Brixen-Bressanone. Ein kurzer Spaziergang durch das religiöse Zentrum zwischen Brenner und Bozen.WeiterlesenDom mit zwei Türmen gibt der Stadt Brixen ein Gesicht