Mit der Gornergratbahn in den siebten Himmel

Eine der schönsten Blicke auf die Alpenwelt lässt sich vom Gornergrat in der Schweiz geniessen. Wer die Preise für die Bahnfahrt nicht scheut, erlebt Naturkino pur. (Foto: Imago)

Große Saarschleife bei Mettlach lockt Millionen Besucher

Die Saarschleife bei Mettlach-Orscholz (Foto: Imago) bietet ein unvergessliches Erlebnis und belohnt den Besucher mit dem Blick auf eine atemberaubende Naturschönheit.

Bizarre Erdpyramiden auf dem Hochplateau Ritten

Das Hochplateau Ritten in der Nähe der Südtiroler Metropole Bozen bietet erholsames Vergnügen. Die Erdpyramiden (Foto: Oliver Stör) gelten als die schönsten Europas.

Pragser Wildsee punktet mit sagenhaften Geschichten

Die Dolomiten und Südtirol zählen zu den beliebtesten Reisezielen. Ein reizvoller Ort im Hochpustertal ist der Pragser Wildsee zwischen Bruneck und Toblach. (Foto:Stör)

Altes Schloss und kleines Dorf Namensgeber für Tirol

Dorf Tirol ist die älteste Siedlung im Meraner Land in Südtirol. Nach diesem kleinen Ort wurde das Stammschloss und das ganze Land benannt. Ein Besuch zwischen Historie und Moderne.

Iwan Rilski flieht in die Berge und gründet ein Kloster…

Bulgarien ist nicht reich, die Menschen sind arm, die Wirtschaft lahmt, aber das Land punktet mit kulturellem Reichtum wie dem Rila-Kloster. (Fotorechte: stock.adobe.com)

Historisches Kleinod Nessebar am Schwarzen Meer

Alt-Nessebar, eine Halbinsel an der bulgarischen Schwarzmeer-Küste, ist Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt und seit 1983 auch Weltkultur- und Naturerbe der UNESCO.

Blonde und gutmütige Pferde aus dem Bergdorf Hafling

Ein Bergdorf auf dem Hochplateau Tschögglberg zwischen Bozen und Meran in Südtirol ist die Heimat der Haflinger Pferde, die sich durch Genügsamkeit und Fleiß auszeichnen.

Frischsaubere Atemluft am Partschinser Wasserfall

Am Partschinser Wasserfall (Foto: Shutterstock) stürzen während der Schneeschmelze zehntausend Liter Wasser pro Sekunde über die Klippen ins Tal. Ein faszinierendes Schauspiel.

Impressionen aus dem Land der Hunderttausend Seen

Zweimal nach Helsinki hin und zurück: Mit Bahn und Schiff nach Finnland, in das fast noch unberührte Land der 187 888 Seen und der Millionen Fichten, Kiefern und Birken. Ein Naturereignis.

Mit der Rhätischen Bahn zum Winterspaß nach Arosa

Eine interessante und erlebnisreiche einstündige Fahrt mit der „Rhätischen Bahn“ führt vom Schweizer Bahnhof in Chur über das Langwieser Viadukt in den bekannten Wintersportort Arosa.

Von Goldstrand über die Dobrudscha nach Kap Kaliakra

Eine Fahrt mit dem Auto führt vom bulgarischen Badeort Goldstrand nach einem Abstecher in das Hinterland der Dobrudscha zum sagenumwobenen Kap Kaliakra am Schwarzen Meer.

Rodolpho Lindt und sein Gespür für Schokolade

Der Besuch in einer Schweizer Schokoladenfabrik bringt Erkenntnisse über die Herstellung der süßen Naschereien, die in Confiserien oder in Supermärkten die Regale füllen…

Kühe weiden auf saftigen Wiesen für den Le Gruyère

Der Gruyèrzer Hartkäse stammt aus dem Schweizer Kanton Frybourg und hat seine Qualität all den „glücklichen“ Milchkühen zu verdanken, die tagtäglich auf saftigen Wiesen weiden dürfen.

Watzmann und Königssee prägen Berchtesgadener Land

Der schroffe Watzmann und der grüne Königssee prägen das Berchtesgadener Land. Ein Paradies für Touristen. Und die nahe liegende Mozart-Stadt Salzburg lädt zugleich zu einem Besuch.

Altbackene oder moderne Apfelernte in Südtirol

Eines der gesündesten Nahrungsmittel ist er „gemeine“ Apfel. Bedeutende Anbaugebiete außerhalb Deutschlands liegen im Südtiroler Etschtal und im Vinschgau. Bericht von der Ernte.

König Laurin „erschafft“ Sage vom glühenden Rosengarten

Ein Märchen erzählt vom Südtiroler Zwergenkönig Laurin, und warum die Berggipfel in der Dämmerung zu „glühen“ scheinen. Ein Fluch soll die Ursache sein. (Foto: Imago)

Törggelen mit Rotwein, Speck und gerösteten Kastanien

Gemütliche Einkehr auf dem Hof eines Bergbauern in Südtiroler Ort Algund. Zum Törggelen gehören neben dem Rotwein vor allem Speck, Kaminwurzen und geröstete Esskastanien.

Virtueller Abenteurer des Schienenstrangs

Mit dem ICE durch ganz Deutschland. Eine virtuelle Reise vom Fernbahnhof am Frankfurter Flughafen zum Hauptbahnhof in der Innenstadt. Und das alles in nur knapp über 16 Stunden.

Pfahlhäuser am Bodensee stecken voller Geheimnisse

In Unter-Uhldingen am Bodensee stehen Pfahlhäuser, die den Behausungen aus der Bronze- und Jungsteinzeit nachempfunden sind. Doch gibt es noch viele Geheimnisse zu enträtseln.

Zehn Spronser Seen über den Dächern von Meran

Die zehn Spronser Seen in der Texel-Gruppe oberhalb der Südtiroler Stadt Meran bilden die größte hochalpine Seenplatte Europas. Für Urlauber und Wanderer stets ein lohnendes Ziel.

Mittelmeer-Klima verwöhnt das Meraner Land

Mildes Klima aus dem Mittelmeer-Raum verwöhnt Südtirol zu fast jeder Jahreszeit. Auch Tausende Besucher der Gärten von Schloss Trautmansdorff profitieren davon.

Eismensch Ötzi badete nie im Stausee bei Vernagt

Im Südtiroler Schnalstal lädt der Vernagter Stausee (Foto: Imago) zu einer Wanderung ein, eine Gegend, in der einst der berühmt gewordene Eismensch Ötzi lebte.

Folklore und Asylpolitik im Heidedorf Undeloh

Die Landschaften (Foto: stock.adobe) in der Lüneburger Heide sind für Touristen seit jeher eine Attraktion. Das schnuckelige Dörfchen Undeloh gefällt besonders.

Eine Reise im Luxusbus führt bis ins Spaghetti-Land

Busfahrten ins nahe Ausland waren in Westdeutschland der Renner in den ersten Nachkriegsjahren: Viele deutsche Urlauber zog es zunächst einmal ins „erträumte“ Spaghetti-Land Italien.

Lieblicher Wein und warmes Wasser am Kalterer See

Die „Südtiroler Weinstraße“ bietet interessante Möglichkeiten zum Wandern, zeigt viel Natur und bietet schmackhafte Köstlichkeiten. Besonders Kaltern ist verlockend.

Glockenturm St. Katharina ragt aus dem Reschensee

Ein Stück Südtiroler Geschichte: Der Stausee am Reschenpass wurde von der Politik in rücksichtsloser Manier errichtet, indem Menschen enteignet und vertrieben wurden.

Auf dem Waalweg von Töll zur Obststadt Lana

Eine der „gemütlichsten” Wanderwege ist der Waalweg zwischen Partschins-Töll und der Obststadt Lana in Südtirol. Rund zwölf Kilometer pure Erholung. (Foto: stock.adobe.com)