Schlagwort: Automobil

Kleine Geschichten über Gasfüße und gedrosselte Maschinen

Schon vor 80 Jahren wurden zu schnelle Autofahrer zur Kasse gebeten – allerdings auf andere Art als heutzutage. Sie mussten ihre Motoren drosseln lassen. (Foto: Swift Publisher, Text: Erich Stör)

Mille Miglia: Tausend Meilen von Brescia nach Rom und zurück

Aus dem legendären Straßenrennen „Mille Miglia“ wurde nach dem Verbot im Jahr 1957 eine Oldtimer-Rallye, die aber immer noch über Tausend Meilen von Brescia nach Rom und zurück führt. Dabei sind Stoppuhren heutzutage das Maß der Dinge. (Bericht: Erich Stör – Foto: Swift Publisher)

Britische und französische Rennfahrer im Widerstand

Rennfahrer waren in der Widerstandsbewegung gegen die Nazi-Diktatur aktiv, darunter befanden sich Robert Benoist und Charles Grover, der erste Sieger eines Rennens in Monte Carlo. (Foto: Denkmal der Résistance in Antibes, Clipdealer – Text: Erich Stör).

Von der „KdF-Stadt Fallersleben“ zur Autometropole Wolfsburg

Wie aus der einstigen „KdF-Stadt Fallersleben“ in NIedersachsen die VW-Autometropole Wolfsburg wurde. Ein Stück deutscher Geschichte. (Textbeitrag: Erich Stör – Foto: Clipdealer)

Hans Ruesch schreibt Romane über Rennfahrer und Eskimos

Der Schweizer Schriftsteller Hans Ruesch schrieb zwei sehr beachtenswerte Romane über das Leben von Autorennfahrern und Eskimos. (Symbolfoto: Clipdealer – Bericht: Erich Stör))

Apokalypse des Motorsports auf der Rennstrecke Le Mans

Im Juni 1955 starben 84 Menschen, als es beim „24 Stunden Rennen“ in Le Mans zu einem schweren Unglück kam. Es war die größte Katastrophe des Motorsports. (Text: Erich Stör – Foto: Rennstrecke von heute, Clipdealer)