Zur Titania-Geschichte gehört auch Rosa Luxemburg

Das Haus Basaltstraße Nr. 23 im Frankfurter Stadtteil Bockenheim mit dem Titania im Hof beherbergte einst eine Eisfabrik, eine Liederhalle, war Gewerkschaftshaus und danach sogar lange Zeit Kino. Das Gebäude hat wahrlich eine vielfältige Geschichte. Der politische Aspekt spielte dabei immer eine wichtige Rolle. Eine Gedenktafel erinnert an einen Auftritt von Rosa Luxemburg. Ich erinnerte mich daran, als ich dieser Tage an dem Haus vorbeiging. Hier hielt die aus Polen stammende Sozialistin Rosa Luxemburg am 26. September 1913 ihre flammende Rede gegen Militarismus und Krieg, worauf sie von den kaiserlichen Behörden umgehend „wegen Aufruhrs” verhaftet wurde.

Gedenktafel am Haus Basaltstraße 23 in Frankfurt-Bockenheim. (Foto: Erich Stör)

Rosa Luxemburg musste zwar zunächst wieder freigelassen werden, wurde aber im Februar 1914 wegen der „Aufforderung zum Ungehorsam gegen Gesetze und Anordnungen der Obrigkeit“ zu 14 Monaten Gefängnis verurteilt.

An dem Haus, an dem die Sozialistin ihre Rede hielt, hat die „Hessische Rosa-Luxemburg-Stiftung” eine Erinnerungstafel anbringen lassen, auf der die Geschehnisse von damals in Kurzfassung festgehalten sind. Weiterlesen

„Mord mit Aussicht“ im Abseits

Also: Einmal wurde sogar eine Leiche im Radioteleskop von Effelsberg gefunden. Ein Fall für Sophie Haas und ihre Mitarbeiter in der Krimi-Comedy Mord mit Aussicht –  doch auch in der Folge Sonne, Mond und Sterne wurde der Täter überführt. Und zwar auf höchst amüsante Weise So wie immer, wenn die Fernsehserie im Abendprogramm der ARD lief. Doch die Zeit verrinnt. Die letzte aktuelle Folge wurde 2014 gesendet. Viele Monate sind seitdem ins Land gegangen, und die Hoffnung, dass es noch eine vierte Staffel geben würde, schwinden dahin.

Radioteleskop
Im Radioteleskop von Effelsberg wurde in einer Mord-mit-Aussicht-Folge eine Leiche gefunden. (Foto: Clipdealer)

Obwohl in den Dritten Programmen gelegentlich Wiederholungen der Krimi-Komödie zu sehen sind, gehe ich davon aus, dass es keine weiteren Filme geben wird, auch wenn ich mich in dieser Hinsicht gerne eines Anderen belehren lasse. Weiterlesen